Seine Kindheit

Adolf Dietrich wurde am 9. November 1877 als jüngstes von sieben Kindern geboren. Er war ein Nachzügler. Seine sechs Geschwister waren viel älter als er. In Berlingen ist er aufgewachsen und zur Schule gegangen und hat sein ganzes Leben in diesem Dorf am Untersee verbracht. Während seine Kameraden spielten und sich im Dorf herumtrieben, streifte er durch die Wälder, schaute von den Rebhängen auf den See hinunter, sammelte am Seeufer Schwemmhölzer und Steine und begann alles, was ihm gefiel, nachzuformen oder zu zeichnen.

 

Aktualisiert am 17.6.2007