Selber zeichen ...

Adolf Dietrich besass eine grosse Sammlung ausgestopfter Vögel. Diese brauchte er, um sie zu beobachten und zu zeichnen.

In deinem Schulhaus gibt es bestimmt auch solche Stopfpräparate.
Wähle einen Vogel aus, platziere ihn vor dir, zeichne ihn mit Kohlestiften ab.

Achte dabei auf die Haltung des Vogels, auf den Verlauf der Federn, auf die Krallen, den Schnabel, die Augen mit dem Glanzlicht, ...
Mit der Kohle kannst du verschiedene Grautöne erzeugen, scharfe Linien zeichnen, die Kohle verwischen, mit Knetgummi aufhellen, erneut darüber zeichnen, ...

Probiere alles aus.

Aktualisiert am 17.6.2007