Ein schwerer Eingriff

Adolf Dietrich hat zu wenig auf gesunde Ernährung geachtet. Deshalb brach im Frühjahr 1933 ein altes Magenleiden auf. Er wurde nach Basel gebracht und dort operiert. Im Haus von Frau Thommen, die in ihrer Galerie oft Bilder von ihm ausstellte, konnte er sich gut erholen. Schon bald zeichnete er wieder. Zum Beispiel diese Tram - in Basel "Drämli" genannt.

Aktualisiert am 17.6.2007